Zurück
Ein Kurzfilm über den Corona-Alltag

2 Kinder – 7 Kameras – 1000 Verbote

Veröffentlicht am von AJB

33 Schweizer Filmschaffende haben während des Lockdowns von Mitte März bis Anfang Mai ihre Sicht auf die veränderte Schweiz in Kurzfilmen festgehalten. Eine davon ist Luise Hüsler, die ihre beiden Kinder ins Zentrum ihrer Betrachtungen der Corona-Schweiz gestellt hat. Entstanden ist ein authentischer, feinfühliger Film, der die Perspektiven der Kinder und ihrer Mutter verbindet und neue Regeln, Hilfsbereitschaft und Familienzeit mit kindlichen Augen betrachtet.

Quelle Video: Luise Hüsler (Youtube)

Kategorien

Mehr zum Thema