«BettMUMMpfeli»

Info-Häppchen für einen entspannten Familienalltag während Corona

Die Einschränkungen durch Corona begleiten Familien im Alltag seit Wochen. Weil sie uns alle wohl auch noch lange begleiten werden, sind sie für Eltern und Kinder kräftezehrend. «elternbildung ch» hat nun ein Angebot auf Facebook und LinkedIn geschaffen, das Eltern Unterstützung bieten kann für ihren Familienalltag: das «BettMUMMpfeli».

Den ersten Lockdown im Frühling haben die Familien in der Schweiz mit vereinten Kräften und ausgeruht in Angriff genommen und auch mit Belastungen wie Homeschooling, Fernunterricht und den ausgefallenen Ferienreisen im Frühling noch gut überstanden. Seit die Corona-Infektionszahlen aber im Herbst wieder angezogen haben und sich der Bewegungsradius wieder spürbar verkleinert hat, wird der Corona-Koller in immer mehr Familien zum ständigen Begleiter. Jetzt sind auch die Festtage vorbei, die man zelebrieren und zum familiären Zusammenrücken nutzen konnte, wenn auch anders als gewohnt.

Die Aussichten auf Januar, Februar und März sind da nicht nur im nebelverhangenen Flachland ziemlich trist und grau. So manche Eltern fragen sich in diesen Tagen wohl, wie sie den Familienalltag unter diesen Voraussetzungen in den kommenden Wochen gestalten sollen, damit den Kindern und ihnen selbst nicht das Dach auf den Kopf fällt und Konflikte zum Alltag werden.

Der Dachverband der Elternbildung in der Schweiz, «elternbildung ch», hat ein neues Angebot ins Leben gerufen, das in solchen Situationen helfen kann: das «BettMUMMpfeli» für Mütter und Väter. Jeden Dienstag- und Donnerstagabend bietet «elternbildung ch» auf Facebook und LinkedIn einen 30-minütigen Livestream zu unterschiedlichen Themen und Fragen rund ums Elternsein und den Familienalltag an.

Eine Übersicht über die Themen aller Streams, die bis Ende Februar gesendet werden, finden Sie hier. Bei einigen Themen sind Eltern eingeladen, vorab ihre aktuellen Fragen zum Thema per Mail einzureichen, die dann nach Möglichkeit von den Fachpersonen aufgegriffen werden.

Wenn man einmal ein Thema verpasst, das einen interessiert hätte, ist das kein Problem: Alle Streams werden auch aufgezeichnet und können hier im Nachhinein angeschaut werden.