Zurück
Lernen im Alltag: Das 2. und 3. Jahr

Schritt für Schritt – Kleinkinder auf Entdeckungsreise

Seit Urzeiten spielen Kinder mit Gegenständen, die sie in ihrer nächsten Umgebung finden, denn ab Geburt suchen sie nach Lernmöglichkeiten in ihrer Umgebung. Auch wenn diese Lernmöglichkeiten unscheinbar scheinen mögen, sind sie wertvolle Schätze des Alltags. In Ihrer Wohnung und in der Natur sind viele solcher Schätze zu finden. Geben Sie Ihrem Kind Zugang dazu! So kann es sich optimal entwickeln, sein Potenzial ausschöpfen und es lernt fürs Leben. In einer vierteiligen Serie zeigen wir einige Möglichkeiten auf und geben Ideen, wie und wo man Kindern verschiedener Altersstufen solche Lern-Umfelder schaffen kann.

Lassen Sie sich auf die gemeinsame Schatzsuche in Ihrer Wohnung und Ihrer Wohnumgebung ein!


Lernen im Alltag – Teil 1    Lernen im Alltag – Teil 3    Lernen im Alltag – Teil 4

Mit den ersten Schritten und Worten im 2. und 3. Lebensjahr wird die Schatzsuche des Kleinkindes immer grösser und vielfältiger. Vieles kann Ihr Kind nun bereits selbstständig und sicher ausführen.

In dieser Zeit entdeckt das Kind seinen eigenen Willen und seine Gefühle kommen stärker zum Ausdruck. Vieles will das Kleinkind nun selber erkunden und erproben. Nicht alles gelingt auf Anhieb oder ist erlaubt. So fühlt sich das Kind ab und zu auf einer Gefühlsachterbahn. Da das Kind wenig Erfahrung im Umgang mit Gefühlen hat, reagiert es allenfalls mit Trotz. Von den Eltern ist nun viel Kreativität, Flexibilität, Ruhe und Geduld bei der Begleitung des Kleinkindes gefragt.

Es ist aber auch die Zeit für gemeinsame Entdeckungsreisen im Alltag! Hier einige Möglichkeiten:

Recycling-Sammlung

  • Was geht durch welche Öffnung? Nehme Sie eine Büchse oder Schachtel mit einem Deckel und schneiden Sie verschiedene grosse Öffnungen in den Deckel. Durch welche Öffnung passt ein Flaschendeckel, durch welche ein Konfiglasdeckel oder etwas anderes aus dem Recycling?
  • Was passiert, wenn mit den Händen eine Zeitung oder Papier zerknittert und zerrissen wird? Lassen Sie ihr Kind verschiedene Materialien ertasten und erforschen.
  • Wie kann ein Papierknäuel oder Papierfetzen fortbewegt werden? Das Kind probiert durch Pusten, Werfen und Kicken den Knäueln oder Fetzen fortzubewegen.
  • Welche Schätze stecken in der Karton-Sammlung? Bauen Sie zusammen mit ihrem Kind aus den Kartonschachteln Türme, sortieren sie zusammen die Kisten der Grösse nach oder basteln sie daraus eine Figur oder sogar eine Hütte.

Spaziergang

  • Wo lässt es sich gut rennen? Wo können nur kleine Schritte gemacht werden? Lassen Sie Ihr Kind über Stock und Stein gehen.
  • Welche Dekoration können wir von unserem Spaziergang nach Hause bringen? Pflücken Sie zusammen mit Ihrem Kind Blumen. Zeigen Sie Ihrem Kind, wie vorsichtig mit Pflanzen umgegangen wird.
  • Was passiert mit der Natur, wenn es regnet? Lassen Sie Ihr Kind in Pfützen springen, mit Matsch eine Kugel formen, Würmer beobachten.
  • Was lässt sich auf einer frisch gemähten Wiese entdecken? Das Kind geniesst es, wenn es an Sommertagen barfuss über die Wiese gehen und rennen, auf der Wiese hüpfen oder über die Wiese rollen darf.
  • Was passiert, wenn ich mit nassen Händen und Füssen auf dem Asphalt gehe? Lassen Sie Ihre Kinder die Hände und Füsse in einem Brunnen oder kleinen Bächlein nass machen und anschliessend ausprobieren, was passiert, wenn über den Asphalt gegangen wird.

Im Gespräch

  • Wieso ist der Tiger im Käfig? Sprechen Sie mit Ihrem Kind beim Spielen, auf Spaziergängen, am Mittagstisch. Suchen sie zusammen mit dem Kind Antworten auf die Fragen von Ihrem Kind und Ihnen.
  • Welche Farben haben die Rosen im Garten? Singen Sie zusammen mit Ihrem Kind Lieder (wie z.B. «Roti Rösli im Garte» oder Kinderlieder in anderen Sprachen) und üben Sie miteinander Verse.
  • Wie sieht das schönste Ei der Welt aus? Erzählen und erfinden Sie zusammen mit Ihrem Kind Geschichten.

«Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht» besagt ein Sprichwort. Übersetzt heisst das wohl in etwa: Ihr Kind entwickelt sich wunderbar, ohne dass Sie ihm irgendwelche speziellen Fördermassnahmen zukommen lassen müssten. Ermöglichen Sie Ihrem Kind einfach viele Erfahrungen, an denen es wachsen und für dich es sich begeistern kann – dann entwickelt es sich prächtig.


kinder-4.ch: Kurzfilme über frühkindliches Lernen im Alltag

familienleben.ch: Lesen Sie aktuelle, familienrelevante Themen und teilen Ihre Erfahrungen mit anderen.

Kategorien

Lernen im Alltag - Eine Serie über Kinder und wie sie im Alltag spielen und lernen